Die Hochzeit auf Sardinien soll der schönste Tag im Leben vieler Paare werden. Doch in diesem Jahr ist aufgrund der Corona-Krise alles anders. Wegen Covid-19, der gerade die ganze Welt auf den Kopf stellt, werden viele Verlobte auf die Probe gestellt.

Standesamt, Dekoration, Fotograf und Feier-Location auf Sardinien sind schon seit Monaten gebucht, doch dann kommt das Coronavirus und die Hochzeit, droht bis auf unbestimmte Zeit nicht stattfinden zu können. Das stellt viele Hochzeitspaare vor die Frage: Kann man wie geplant auf Sardinien heiraten oder soll man die Hochzeit verschieben? Was Sie wissen müssen, erfahren Sie hier.

Darf man nach Italien reisen?

Seit Mitte Juni ist Italien mit der Verordnung vom 15. Juni 2020 einen weiteren Schritt in Richtung Normalität gegangen. Nach der Öffnung der Flughäfen am 3. Juni 2020, die eine Einreise für Touristen aus der EU ohne besondere Gründe und ohne Quarantänepflicht gestattet, dürfen seit dem 15. Juni 2020 auch wieder Kinos und Theater öffnen. Einige Regionen gehen sogar noch weiter und lassen Volksfeste, Feiern und Hochzeiten wieder zu. Die Lockerungen hängen italienweit aber weiterhin von der Entwicklung der Infektionszahlen ab.

Wann darf man wieder nach Sardinien reisen?

Seit dem 25. Juni 2020 dürfen auch auf Sardinien wieder internationale Flüge aus dem EU/Schengen Raum abheben und landen. Bei der Einreise werden Gesundheitskontrollen mit Temperaturmessungen durchgeführt. Personen die keine erhöhte Körpertemperatur (< 37,5) haben, dürfen die Reise fortsetzen. Sardinien-Reisende müssen sich zudem vor der Einreise registrieren. Das ist auf der Homepage der Region Sardinien (auch auf Deutsch) oder mit der App SardegnaSicura möglich. Eine Kopie der bestätigten Registrierung ist am Hafen bzw. Flughafen auf Verlangen vorzuzeigen.

Unter welchen Bedingungen kann man trotz Corona-Krise heiraten?

Die Bestimmungen für Hochzeiten sind in Italien von Region zu Region unterschiedlich. Seit dem 15. Juni 2020 sind größere Hochzeitsfeiern in 16 von 20 Regionen unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln wieder gestattet. Sardinien gehört wie die Basilikata, die Marken und Südtirol leider noch nicht dazu. Auf der Insel können sich Hochzeitspaare aufgrund der Corona-Krise weiterhin nur im kleinen Kreis trauen lassen. Grob gesehen zeichnen sich aber folgende Vorgaben ab:

Bei Hochzeitsfeiern ist die Zahl der Teilnehmer abhängig von der Größe des Veranstaltungsortes. In Innen- und Außenbereichen ist eine Gastfläche von 1 Quadratmeter pro Person zugelassen. Zwischen den einzelnen Stühlen bei der Trauung und den Tischen bzw. Stehtischen beim Empfang ist ein Mindestabstand von 2,5 Metern einzuhalten. An den Tischen und Stehtischen dürfen sich bis zu 8 Personen zusammenfinden, die zueinander einen Mindestabstand von 1 Meter einhalten müssen. Es dürfen keine Buffets angeboten werden, es wird ausschließlich am Tisch serviert. Ein Mund-Nasen-Schutz ist für das Servicepersonal verpflichtend, nicht aber für die Gäste am Tisch. Zudem müssen die Kontaktdaten der Hochzeitsteilnehmer bereits einige Tage vor der Hochzeit erfasst werden und für 14 Tage (Inkubationszeit) abrufbar bleiben. Nur in einigen Regionen gilt eine Maskenpflicht sofern sich die Hochzeitsteilnehmer nicht an ihrem Platz aufhalten.

Hochzeit auf Sardinien gebucht: verschieben oder abwarten?

Seit dem 25. Juni 2020 werden wieder internationale Direktflüge nach Sardinien angeboten. Damit werden Urlaubsreisen nach Sardinien in diesem Corona-Sommer möglich. Für Hochzeitsfeiern im Juli oder August hat die Regionalregierung jedoch noch keine konkreten Regelungen erlassen. Mein Rat hier lautet: Das Brautpaar sollte sich Gedanken über einen Ausweichtermin im nächsten Jahr machen. Die sardischen Standesämter machen schon jetzt Terminreservierungen für 2021 möglich. Und auch die Servicedienstleister zeigen sich sehr Kulant – sie bieten Hochzeitspaaren kostenlose Umbuchungen und Gutscheine an.

Für die im September oder Oktober bestehenden Hochzeiten ändert sich erstmal nichts, da keine Reisewarnung und Bestimmungen für diese Monate vorliegen. In diesem Fall empfehle ich Brautpaaren einfach noch ein bisschen abzuwarten – vor allem den Paaren, die keine ganz so große Hochzeit geplant haben und nur wenige Gäste erwarten.

Sie möchten trotz Corona-Krise eine Traumhochzeit auf Sardinien erleben und benötigen Unterstützung vor Ort? Dann schreiben Sie mir. Ich freue mich, Sie ein Stückchen auf dieser wunderbaren Reise zu begleiten, die Sie gemeinsam beschlossen haben anzutreten! Hier können Sie mich kontaktieren.