„Mit den ganzen Formalitäten, das hört sich kompliziert an“: Diesen Satz höre bzw. lese ich häufig. Und er ist grundfalsch. Es gibt viele gute Gründe für eine Hochzeit auf Sardinien. Einer davon ist die unkomplizierte Bürokratie. In Italien benötigen Brautpaare mit einem festen Wohnsitz in Deutschland, Österreich oder der Schweiz lediglich ihre internationalen Geburtsurkunden und ihr Ehefähigkeitszeugnis.

Hier sind acht weitere Argumente, die für eine Heirat auf Sardinien sprechen. Schließlich bietet die Insel jede Menge atemberaubende Strände, viel Sonne und reichlich authentische Traditionen. Hinzu kommt: Sie liegt nicht allzu weit weg.

8 gute Gründe für eine Hochzeit auf Sardinien

Warum ihr auf Sardinien heiraten solltet?

1) Damit ihr euch im weichen Sand vor rauschenden Wellen das Ja-Wort geben könnt. Das ist sehr romantisch! Und rechtlich gültig ist die am Strand geschlossene Ehe auch.

2) Damit ihr euren großen Tag nur für euch oder im kleinen Kreis genießen könnt. Bei einer Hochzeit auf Sardinien könnt ihr sicher gehen, dass nur die Gäste mitkommen, denen euer Glück wirklich am Herzen liegt.

3) Damit ihr im Anschluss an das Ja-Wort euren Gästen den Abend in einer Open-Air-Location versüßen könnt. Es gibt kaum etwas Schöneres als unter freiem Himmel zu feiern.

4) Damit ihr eure Gäste mit mediterranen Leckereien aus Sardinien verköstigen könnt. Bottarga, Culurgiones, Porceddu Arrosto, Vermentino und Cannonau bringen Abwechslung in euer Hochzeitsessen.

5) Damit ihr die “Dolce Vita” – das süße Leben – genießen könnt. Wenn die ersten Strahlen den Hochzeitsstrand in Sonnenlicht hüllen, dann solltet ihr den Tag ganz entspannt mit einem Cappuccino und einem Pasticcino (süßes Teilchen) beginnen. Brautstyling, Ankleiden oder Brautstrauß abholen – all das will doch richtig stimmungsvoll eingeläutet sein.

6) Damit ihr verrückte „Trash the Dress“-Bilder machen könnt. Zum Beispiel bei einem Sprung ins Meer, was haltet ihr davon?

7) Damit eure Hochzeit nicht nur von Romantik, sondern auch von einem Schuss Abenteuer geprägt ist. Naturparks, Wanderwege, Tauchspots, Kletterfelsen, Ausgrabungsstätten, Museen und Volksfeste, die alte Traditionen aufleben lassen, gibt es überall auf Sardinien.

8) Damit ihr Flitterwochen wie in der Karibik machen könnt, nur ohne Jetlag. Die nicht vermeidbaren Emissionen könnt ihr mit hochwertigen Klimaschutzprojekten z.B. bei atmosfair kompensieren.

Sicherlich gibt es noch mehr gute Gründe für eine Hochzeit auf Sardinien. Habt Ihr auch einen persönlichen Grund? Dann schreibt mir. Ich freue mich, euch ein Stückchen auf dieser wunderbaren Reise zu begleiten, die ihr gemeinsam beschlossen haben anzutreten! Hier könnt ihr mich kontaktieren.